Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.
Home | Aktuelles | Vorstand | Gärten | Garten-Tipps | Fotogalerie | Vereins-Geschichte | Ehrungen | Presse | Links | Kontakt


 zur Übersicht Vereins-Geschichte

Was ist Gemeinschaftsarbeit?

Gemeinschaftsarbeit

Eine der Pflichten für die Mitglieder eines Vereines ist es,
die notwendige Gemeinschaftsarbeit mit zu tragen.

Nur durch das Zusammenwirken aller Vereinsmitglieder können die gesamten Gartenanlagen in einem gepflegten
Zustand gehalten werden.

Jedem Gartenfreund sollte bewusst sein, dass die Kolonien mit viel Geld und zum Teil aus Steuergeldern
für sie errichtet wurden.
Demnach hat auch die Öffentlichkeit einen Anspruch auf einen ansprechenden Zustand.

Grundlage für die jährlich zu leistenden Stunden an Gemeinschaftsarbeit ist die jeweilige Vereinssatzung in
Verbindung mit dem Bundeskleingartengesetz.

Die zu leistenden Arbeitsstunden werden durch Beschluss des Vereinsvorstandes festgelegt.
Einzelne Gartenfreunde können vom Vorstand von der Gemeinschaftsarbeit befreit werden,
wenn "besondere Gründe" vorliegen.

Grundsätzlich gilt: Wer seinen Garten bewirtschaften kann, ist auch in der Lage, Gemeinschaftsarbeit zu leisten.
Betrachten Sie daher die Gemeinschaftsarbeit nicht als Zwangsarbeit.

Nutzen Sie die Geselligkeit während der Gemeinschaftsarbeit.
So kann man sich ganz leicht näher kennenlernen.

AKTUELLES NACH OBEN

Sitemap | Gästebuch | Sponsoren | Statistik | Impressum

Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.

wolle