Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.
Home | Aktuelles | Vorstand | Gärten | Garten-Tipps | Fotogalerie | Vereins-Geschichte | Ehrungen | Presse | Links | Kontakt


 zur Übersicht Garten-Tipps 01

Tipps & Ratschläge zur Jahreszeit

Januar Februar März April
Mai Juni Juli  August  
September  Oktober November Dezember 

Die wichtigsten Arbeiten im Überblick.

Februar

Nistkästen für Vögel

Vögel im Garten tragen dazu bei, dass viele Schädlinge erst gar nicht zu einer Plage werden. Fördern Sie deshalb die Vögel durch das Aufhängen von Nistkästen in Ihrem Garten. Für verschiedene Vogelarten sind Nistkästen unterschiedlicher Bauweise geeignet. Bitte achten Sie beim Bau oder Kauf eines Nistkastens darauf. Nistkästen werden mit der Öffnung nach Osten aufgehängt, denn dann werden sie gern von den Vögeln angenommen.


Heckenschnitt bei immergrünen Gehölzen
Immergrüne Laubgehölze ( z.B. Liguster ) und Nadelgehölze vertragen jetzt einen Rückschnitt.


Hecken stark zurückschneiden
oder roden darf nur bis Ende Februar durchgeführt werden. Danach gilt bis Ende September Bestandsschutz, um Brutstätten für Vögel nicht zu gefährden. Form- und Pflegeschnitte sind das ganze Frühjahr und den ganzen Sommer über erlaubt. Ist es kälter als fünf Grad schadet ein Schnitt allerdings der Pflanze. Durch offene Schnittstellen ist die Pflanze besonders frostempfindlich und die Wunden an den Hecken verheilen schlechter.


Kompost ausbringen
Ab Ende des Februar wird gut ausgereifter Kompost auf den Gemüseflächen verteilt, jedoch weder eingeharkt noch umgegraben. Er bleibt fingerdick auf der Erdoberfläche liegen.


Speisezwiebeln wollen früh nach draußen
Sie keimen bei Bodentemperaturen ab 2 Grad C und können Ende des Monats gesät werden.


Obstgehölze schneiden
Bei frostfreiem Wetter bekomme die Obstgehölze den notwendigen Schnitt.
jetzt sind keine Frostschäden mehr zu befürchten, und die Gehölze sind noch in der Saftruhe. Sobald die Schnittwunden "bluten", ist die Zeit zum Schneiden vorbei.


Tulpenzwiebeln setzen
Ist der Boden frostfrei, können noch Tulpenzwiebeln gesteckt werden.


Beete vorbereiten
Legen Sie die Beete so an, daß die Reihen in Nord-Süd-Richtung verlaufen. So bekommt das Gemüse gleichmäßig Licht.


Beerenobststräucher
sind jetzt auszulichten, altes oder erfrorenes Holz wird entfernt.


Feldsalat ganz einfach mit der Schere ernten
Dazu zieht man die Pflänzchen leicht hoch und schneidet sie unterhalb des Herzens als ganze Rosette ab.
Der Feldsalat bleibt so länger frisch.
Die Rosetten lassen sich außerdem besser verlesen als ein Berg einzelner Blättchen.
Übrigens: Im Frühbeet oder Folientunnel kann jetzt schon wieder Feldsalat in Reihen ausgesät werden. Er keimt bereits bei niedrigen Temperaturen und wird im April geerntet.


 

Nutzungshinweis:

Die hier veröffentlichten Tipps und Tricks sind ohne Gewähr. Wir haften nicht für eventuell entstehende Nachteile oder Schäden an Personen, Sachen, Vermögen oder Sonstigem, die aus der praktischen Anwendung der Ratschläge entstehen.

Hier kann auch Ihr wertvoller Tipp erscheinen!

Wenn Sie auch einen guten Tipp haben und ihn veröffentlichen möchten,
setzen Sie sich bitte mit dem Webmaster in Verbindung. Nur Mut!

kuhnt.eschborn[ät]t-online.de

Spamschutz
Bitte das [ät] durch @ ersetzen.

 

AKTUELLES NACH OBEN

Sitemap | Gästebuch | Sponsoren | Impressum

Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.

wolle