Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.
Home | Aktuelles | Vorstand | Gärten | Garten-Tipps | Fotogalerie | Vereins-Geschichte | Ehrungen | Presse | Links | Kontakt


 zur Übersicht Garten-Tipps 01

Tipps & Ratschläge zur Jahreszeit

Januar Februar März April
Mai Juni Juli  August  
September  Oktober November Dezember 

Die wichtigsten Arbeiten im Überblick.

April

Salate
können ins Freiland gesät werden.


Schnecken fernhalten
Getrocknete Kiefernnadeln bei neu Gepflanzten herum zu legen, hilft Schnecken fern zu halten.


Gemüse und Kräuter
Bei mehrjährigen Kräutern, die nicht verholzen, müssen die Triebe bodennah zurückgeschnitten werden, wenn sie vertrocknet sind.


Steckzwiebeln

haben gegenüber der Zwiebelaussaat den Vorteil, dass sie die erste Phase des Wachstums überspringen und so sicherer zum Ernteerfolg führen.
Stecken Sie die Zwiebelchen im April sanft in den vorbereiteten Boden, so dass die Spitzen eben herausschauen. Je dichter Sie die Zwiebeln stecken, umso kleiner bleiben die Zwiebeln, die sie ernten.
Steckzwiebeln treiben schnell kräftige grüne Blattröhren, die Sie auch wie Schnittlauch ernten können.


Ballenware sowohl immergrüner als auch Laub abwerfender Gehölze kann jetzt noch gepflanzt werden, für Containerware beginnt jetzt die Pflanzzeit. Frühlingsblühende Ziersträucher werden nach der Blüte zurückgeschnitten.


Gladiolen setzen
Die Knollen werden jetzt 10cm tief im Abstand von 10 x 20 cm gelegt.


Kletterrosen pflegen
Neben schwachen Trieben werden einige der ältesten Triebe entfernt, um die Pflanzen zu verjüngen. Letztjährige Triebe an der Kletterhilfe festbinden. Je waagerechter sie geführt werden, desto mehr Blüten sind zu erwarten.


Clematis schneiden

Im April kann man endgültig feststellen, was im Winter erfroren und jetzt zurückzuschneiden ist. Clematis treiben dann aus der Basis wieder aus.


Rasen
Rasen ausbessern, düngen und schneiden.Vertikulieren hilft, den alten Rasenfilz zu entfernen und fördert das Wachstum.
Erster Schnitt für den Rasen. Der Boden sollte einigermaßen trocken sein.
Ab jetzt regelmäßig alle 1-2 Wochen mähen.


Aussaat
Im Freiland jetzt Mangold, Rote Beete, Möhren, Sommerrettich, Kohlrabi, Brokkoli und Erbsen aussäen.


Jetzt ist Pflanzzeit für Clematis. Achtung: Sie verträgt keine Staunässe!


Zwiebeln und Schalotten stecken.


Sommerblumen säen:
Tagetes, Kapuzinerkresse, Margeritten, Ringelblumen, Zinnien, Steinkraut, Bechermalven.


Frühjahrsblühende Ziersträucher wie Forsythien
am besten gleich nach der Blüte auslichten.


Schneiden Sie Gehölze und Zwerggehölze
die im Sommer am neuen Holz Blüten bilden wie das beim Sommerflieder der Fall ist, zurück.


 

Nutzungshinweis:

Die hier veröffentlichten Tipps und Tricks sind ohne Gewähr. Wir haften nicht für eventuell entstehende Nachteile oder Schäden an Personen, Sachen, Vermögen oder Sonstigem, die aus der praktischen Anwendung der Ratschläge entstehen.

Hier kann auch Ihr wertvoller Tipp erscheinen!

Wenn Sie auch einen guten Tipp haben und ihn veröffentlichen möchten,
setzen Sie sich bitte mit dem Webmaster in Verbindung. Nur Mut!

kuhnt.eschborn[ät]t-online.de

Spamschutz
Bitte das [ät] durch @ ersetzen.

AKTUELLES NACH OBEN

Sitemap | Gästebuch | Sponsoren | Statistik | Impressum

Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.

wolle