Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.
Home | Aktuelles | Vorstand | Gärten | Garten-Tipps | Fotogalerie | Vereins-Geschichte | Ehrungen | Presse | Links | Kontakt


 zur Übersicht Garten-Tipps 01

Tipps & Ratschläge zur Jahreszeit

Januar Februar März April
Mai Juni Juli  August  
September  Oktober November Dezember 

Die wichtigsten Arbeiten im Überblick.

Juli

Regentonnen und auch andere offene Wasserbehälter unbedingt abdecken.
Sie sind Brutstätten für Stechmücken.


Unkräuter stets vor der Samenreife ernten.
Samentragende Wildkräuter nicht über dem Kompost, sondern über die Mülltonne entsorgen.


Anfang Juli lassen sich noch Salate, Blattmangold, Rote Bete, Rettich, Chinakohl und Buschbohnen aussäen.


Abgeerntete Beete keinesfalls "nackt" belassen. Wenn man Gründünger sät, bleibt die Krume vor Sonne,
Wind und Regen geschützt, Nährstoffe werden nicht ausgewaschen.


Abgeerntete Himbeerruten
schneiden Sie bodennah zurück. Das beugt auch der Himbeerruten-Krankheit vor.


Pfefferminze abschneiden und trocknen. Im Herbst kann man dann mit einer weiteren Ernte rechnen.


Rasen
Zur Rasenpflege gehört nach wie vor regelmäßiges Mähen (etwa zweimal wöchentlich), wobei die Schnitthöhe 1-2,5 cm beträgt. Einzelne Unkrautpflanzen werden gezielt mit einem Unkrautvertilgungsmittel bekämpft, das gewissenhaft nach Gebrauchsanweisung anzuwenden ist.
Bei Trockenheit wird der Rasen gründlich - am besten mit einem Rasensprenger - gewässert. Der Rasensaum sollte immer sauber und ordentlich geschnitten sein. Wenn die Kanten unregelmäßig werden oder ausbröckeln, schneidet man sie mit einem Kantenstecher gerade.


Sommerflieder,

die den langen Winter scheinbar nicht überlebt haben, treiben an der Basis wieder aus. Daher nur das abgestorbene Holz zurückschneiden. Gründlich gießen.


Erdbeerpflanzen pflegen
Nach Abschluss der Ernte ist es ratsam, das Laub der Erdbeerpflanzen abzuschneiden und zu vernichten. Nur das Herz bleibt stehen und darf nicht beschädigt werden. Altes Laub ist häufig von Pilzen befallen (Echter Mehltau, Weißfleckenkrankheit), der Schnitt des Laubes unterbindet deren Ausbreitung.

Wer durch Ausläufer neue Pflanzen nachziehen möchte sollte bedenken, dass Erdbeeren von Viren befallen werden – durch saugende Insekten übertragen. Diese Viren befinden sich in allen Pflanzenteilen, also auch in den Ausläufern, und bewirken Wachstumsdepressionen und eine verringerte Erntemenge. Nach vier Jahren, so heißt es, lohnen sich solche Pflanzen nicht mehr. Dann sollten neue und virenfreie von Züchtern bezogen werden.


Der Sommer ist auch der richtige Zeitpunkt, mit reifem Kompost zu düngen. Denn dies fördert die Anlage neuer Blütenknospen, die im Spätsommer bereits für das nächste Jahr ausgebildet werden.


Duftende Wicken
blühen umso besser, je mehr Blüten man für die Vase schneidet. Auf jeden Fall muß verhindert werden, dass sich Samenansätze bilden, denn das verstehen Wicken als Signal, nur noch wenig oder keine Blütenknospen mehr zu bilden.


Tomaten

müssen immer noch regelmäßig entgeizt werden.


Vergessen Sie bitte auch nicht den Lauch anzuhäufeln, damit er schöne weiße Schäfte entwickelt.


Gurken müssen bei Hitze regelmässig gegossen werden. Trockener Boden verursacht Wachstumsstörungen und bittere Früchte!


Das Wässern
gehört zu den wichtigsten Pflegearbeiten im Sommer. Alle Gemüse- und Blumenbeete sollten Sie, wenn möglich, direkt in den Wurzelbereich gießen. Es ist wirkungsvoller, ein- bis zweimal wöchentlich das Erdreich und die Wurzeln durchdringend anzufeuchten, als öfter obenhin ein paar Tropfen zu verteilen. Geringe Wassermengen verdunsten rasch an der Oberfläche und nutzen den tiefergelegenen Wurzeln wenig. Der Sprenger darf nur frühmorgens eingeschaltet werden. Ein nasser Garten lockt am Abend alle Schnecken an wie ein Magnet.


Beerenobst schneiden
Bei Roten und Weißen Johannesbeeren ältere Triebe bodennah entfernen und kräftige Jungtriebe nachziehen. Schwache Jungtriebe ebenfalls herausnehmen.


Einfach nur mal die Sommersonne im Garten genießen.


Andreas Kuhnt (2000)


Die wichtigsten Arbeiten im Überblick.

Januar - Dezember

→ Januar → Juli 
→ Februar  → August 
→ März  → September
   
→ April → Oktober 
→ Mai  → November
→ Juni  → Dezember 
   

Nutzungshinweis:

Die hier veröffentlichten Tipps und Tricks sind ohne Gewähr. Wir haften nicht für eventuell entstehende Nachteile oder Schäden an Personen, Sachen, Vermögen oder Sonstigem, die aus der praktischen Anwendung der Ratschläge entstehen.

Hier kann auch Ihr wertvoller Tipp erscheinen!

Wenn Sie auch einen guten Tipp haben und ihn veröffentlichen möchten,
setzen Sie sich bitte mit dem Webmaster in Verbindung. Nur Mut!

kuhnt.eschborn[ät]t-online.de

Spamschutz
Bitte das [ät] durch @ ersetzen.

←   

AKTUELLES    NACH OBEN

Sitemap | Gästebuch | Sponsoren | Statistik | Impressum

Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.

wolle