Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.
Home | Aktuelles | Vorstand | Gärten | Garten-Tipps | Fotogalerie | Vereins-Geschichte | Ehrungen | Presse | Links | Kontakt


 zur Übersicht Garten-Tipps 01

Bauernregeln

Januar Februar März April
Mai Juni Juli  August
September Oktober November Dezember 

Januar

Der Januar muß krachen,
soll der Frühling lachen.

Große Kälte am Antoniustag
manchmal nicht lange halten mag.
17. Januar

Wenn Sankt Agnes und Vincentus kommen,
wird neuer Saft im Baum vernommen.
22. Januar

Die Agnessonne hat weder Kraft noch Wonne.

Sonnenschein am Agnestag,
die Frucht wurmstichig werden mag.

Scheint zu Agnes die Sonne,
wird später die Ernte zur Wonne.

Ziehen Wolken am Agnestag über den Grund,
bleibt die Ernte stets gesund.

Kommt der Frost im Januar nicht,
zeigt er im März sein Gesicht.

Ist der Januar gelind,
die Trauben im Oktober trefflich sind.

Auf trocken-kalten Januar folgt viel Schnee im Februar.

Sind im Jänner die Flüsse klein,
gibt´s im Herbst einen guten Wein.

Januar muss vor Kälte knacken,
wenn die Ernte gut soll sacken.

Hat der Januar viel Regen,
bringt`s den Früchten keinen Segen.

Januar ganz ohne Schnee,
tut Bäumen, Bergen und Tälern weh.

Wenn im Januar viel Nebel steigen,
wird sich ein schönes Frühjahr zeigen.

Die Schnake, die hat ein leichtes Spiel,
bringt der Januar der Wärme viel.

Ist der Januar nass und warm,
wird der Bauersmann gern arm.

←   

AKTUELLES    NACH OBEN

Sitemap | Gästebuch | Sponsoren | Statistik | Impressum

Kleingartenverein
Niederhöchstadt e.V.

wolle